Kopfzeile

Samstag, 28. Dezember 2013

Schokolade..

Bei meinem Bruder, den Musiker, war es am schwierigsten auf eine Idee zu kommen, was ich ihm zu Weihnachten basteln könnte. Wie gesagt, alte Bass-Synthesizer erfreuen ihn am meisten aber einen Synth basteln ist nicht drin und wenn schon einer sonst wunschlos glücklich ist, passt Schokolade, denk ich, immer.

Ich hab´s mir einfach gemacht, aber mit Mühe ;) und ihm eigene Schokoladentafelkreationen gefertigt.

Rezept


Es ist wirklich ganz einfach. Die Schokolade zum schmelzen bringen, in die Form gießen und dann mit allem was das Herz begehrt bestreuen.

Man muss nur darauf achten:
1. Die Schokolade vor direkter Hitze zu schützen. Am besten in einer Schüssel im Wasserbad schmelzen lassen

2. Das Wasser darf nicht zu heiss sein, etwa 40° C, damit die Schokolade nicht rau wird

3. Die Schokolade darf absolut nicht mit dem Wasser in Berührung kommen - ist mir selber passiert und sieht echt nicht schön aus

4. Damit die Schokolade ihren Glanz erhält, wird die geschmolzene Schokolade noch Temperiert. Dabei wird die erhitzte Schoko wieder abgekühlt. Da gibt's verschiedene Methoden. Ich habe die Impfmethode angewendet.
Man nimmt die Schüssel mit der geschmolzenen Schokolade vom Wasserbad und vermengt nach und nach gehackte kalte Schokoladestückchen. Durch das einrühren schmelzen die kalten Stückchen und kühlen damit die Schokolade ab.

Diese Tips hab´ ich aus dem Buch Süsse Versuchungen, geschrieben von Autoren des Pralinenclubs.

Rezept



Meine Kreationen:

Weisse Schokolade vermengt mit Matcha und Graumohn

Weisse Schokolade mit Matcha, mit Rosenblätter bestreut

Weisse Schokolade mit Matcha und rosa Pfefferbeeren

Dunkle Schokolade vermengt mit Chilipulver und kandiertem Ingwer

Dunkle Schokolade vermengt mit Orangenschalen, Zimt und Kardamom. Bestreut mit gehackten Pistazien

Dunkle Schokolade mit Haselnusskrokant und Lavendel

Milchschokolade mit schwarzem Sesam und Rosenblätter

Milchschokolade mit gerösteten und gesalzenen Erdnüssen und Cranberries







Back to top

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Schön, dass ihr hergefunden habt! Ich freue mich über jeden eurer Gedanken, Lob und Kritik!