Kopfzeile

Montag, 25. August 2014

Zweierlei Focaccia..

Ein Freund von Vladimir lud an seinem Geburtstag zu nachmittags Kaffee und Kuchen. Da wir alle Kinder haben, wurde aus der großen Party ein gemütliches Beisammensein.
Für Süßes wurde schon gesorgt, daher wollte ich etwas Herzhaftes mitnehmen und entschied mich dafür, Focaccia zu machen.

Eine Focaccia belegte ich mit Prociutto, Feta und getrockneten Tomaten und die andere sollte etwas kinderfreundlicher werden mit frischen Tomaten und Mozarella. Aber grundsätzlich gilt, dass man jede Focaccia nach Belieben belegen kann.


Focaccia mit Prociutto

Rezept
Teig:
650 g Mehl
170 g Kartoffeln, gekocht und gerieben
1 Pck. frische Hefe
200 ml warmes Wasser
1 EL Salz

Belag:
150 g Prociutto in Scheiben
150 g Feta
1 Glas in Öl eingelegte getrocknete Tomaten
frischer Ruccola


1. Die Hefe in warmem Wasser auflösen und eine Prise Mehl unterrühren. Mit einem Küchentuch abdecken und einige Minuten gehen lassen.

2. Das restliche Mehl in eine Schüssel sieben und in die Mitte eine Kuhle formen. Die in Wasser gelöste Hefe in die Kuhle zugeben und alles gut vermengen.

3. Das grobe Meersalz und die gekochten und geriebenen Kartoffeln untermengen.

4. Den Teig gut durchkneten. Bei Bedarf noch etwas warmes Wasser zugeben.

5. Den Teig zu einer Kugel formen und 2 Stunden an einem warmen Ort abgedeckt gehen lassen.

6. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig darauf etwa 1 cm dick ausrollen.

7. Die getrockneten Tomaten in kleinere Stücke schneiden. Aber das Öl noch aufbehalten!

8. Nun den Teig mit den Tomaten und dem Fetakäse belegen.

9. Dann den Teig reichlich mit dem Öl der getrockneten Tomaten bepinseln. Nach Belieben mit Oregano und feinem Meersalz würzen.

10. Den Backofen auf 250°C vorheizen. Das Backblech auf die zweite Schiene von unten stellen und die Temperatur auf 225°C reduzieren. Ca. 20 - 25 Minuten bis zur gewünschten Bräunung backen.

11. Die fertig gebackene Focaccia aus dem Ofen nehmen und mit Prociutto und frischem Ruccola belegen.
 

Focaccia mit Tomaten und Mozzarella

Teig:
450 g Weizenmehl
450 g lauwarmes Wasser
Rezept
2 TL Salz
1 Prise Zucker
2 Pck. Trockenhefe

Belag:
400 g Mozzarella
Cherrytomaten
Olivenöl zum Bestreichen
frische Basilikumblätter


1. In einer großen Schüssel Weizenmehl, Wasser, Trockenhefe, Salz undZ ucker zu einem glatten Teig rühren. Wer mag kann auch jetzt schon etwas getrocknete Kräuter mit untermischen.

2. Den Teig abgedeckt ca. 2 - 3 Stunden gehen lassen.

3. Dann den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech gießen, dabei den Teig so wenig wie möglich berühren. Nochmals ca. 30 min. gehen lassen. 

4. Die Cherrytomaten waschen und in Hälften und die Mozzarella in Scheiben schneiden. Dann beides gleichmäßig auf dem Teig verteilen.

5. Die Focaccia mit reichlich Olivenöl bestreichen.

6. Die Focaccia im vorgeheizten Backofen bei 200 °C etwa 25 Minuten goldgelb backen.

7. Ist die Focaccia fertig gebacken, aus dem Ofen nehmen und die frischen Basilikumblättern darüber verteilen.

8. Wer will kann auch gerne noch Meersalz und andere frische Kräuter wie Oregano oder Kräuter der Provence darüber streuen.




Back to top

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Schön, dass ihr hergefunden habt! Ich freue mich über jeden eurer Gedanken, Lob und Kritik!