Kopfzeile

Donnerstag, 29. Dezember 2016

Pumpkin Pie Spice und Pumpkin Pure selber machen..


Es gibt zwei Zutaten, die in fast jeder amerikanischen Süßspeise mit Kürbis vorkommen.

Canned Pumpkin (Kürbispüree in der Dose) und Pumpkin Pie Spice (Kürbis Gewürz)

Doch da man diese beiden Zutaten hierzulande schwer besorgen kann, zeige ich euch, wie ihr sie ganz einfach selber herstellen könnt!


Halloween Kürbis, Nightmare before Christmas, DIY, Tutorial, Rezept, Kürbis Zimtschnecken, Pumpkin Cinnamon Rolls, Cream Cheese Frosting, Halloween Deko,

 Pumpkin Pie Spice (Kürbis Gewürz)

3 EL Zimt, gemahlen
2 TL Ingewer, gemahlen
2 TL Muskatnuss, gerieben
1 1/2 TL Piment gemahlen
1 1/2 TL Gwürznelken, gemahlen


Halloween Kürbis, Nightmare before Christmas, DIY, Tutorial, Rezept, Kürbis Zimtschnecken, Pumpkin Cinnamon Rolls, Cream Cheese Frosting, Halloween Deko,

1. Die Gewürze kann man alle schon gemahlen kaufen. Bis auf Zimt, der schwer selber zu mahlen ist, kann man dies jedoch auch einfach selber machen.

Piment kann man einfach im Mörser zerstampfen.
Die Muskatnuss und die getrocknete Ingwerknolle kann man mit einer feinen Reibe zerkleinern und
hat man eine elektrische Kaffemühle, kann man sogar die Gewürznelken klein kriegen.

2. Alle Zutaten in eine Schüssel geben und gut durchmischen.

Halloween Kürbis, Nightmare before Christmas, DIY, Tutorial, Rezept, Kürbis Zimtschnecken, Pumpkin Cinnamon Rolls, Cream Cheese Frosting, Halloween Deko,

3. Am besten mit Hilfe eines Trichters die Gewürzmischung in ein sauberes kleines Einmachglas füllen.

Es empfielt sich, die Gewürzmischung ebenfalls zu sieben, damit größere Stückchen entfernt werden.

4. Deckel zuschrauben und das Glas beschriften.


Halloween Kürbis, Nightmare before Christmas, DIY, Tutorial, Rezept, Kürbis Zimtschnecken, Pumpkin Cinnamon Rolls, Cream Cheese Frosting, Halloween Deko, Kürbis Gewürz, Pumpkin Pie Spice, Canned Kürbis, Kürbispüree, Rezept Anleitung

Frisches Kürbispüree

ein etwa 1,5 kg schwerer Zuckerkürbis (muss man schälen)
ODER Hokkaido (kann mit Schale gegessen werden)
ergibt etwa 200 ml Kürbispüree

Das Kürbispüree kann man 3 Tage im Kühlschrank oder etwa 6 Monate im Gefrierschrank aufbewahren.

Ich habe Hokkaido genommen, da ich mir so das Schälen des Kürbisses erspare.

Halloween Kürbis, Nightmare before Christmas, DIY, Tutorial, Rezept, Kürbis Zimtschnecken, Pumpkin Cinnamon Rolls, Cream Cheese Frosting, Halloween Deko, Kürbis Gewürz, Pumpkin Pie Spice, Canned Kürbis, Kürbispüree, Rezept Anleitung

1. Den Kürbis gut waschen, in der Hälfte auseinander schneiden und entkernen.

2. Die Kürbishälften in etwa 1,5 cm dicke Scheiben schneiden und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.

Halloween Kürbis, Nightmare before Christmas, DIY, Tutorial, Rezept, Kürbis Zimtschnecken, Pumpkin Cinnamon Rolls, Cream Cheese Frosting, Halloween Deko, Kürbis Gewürz, Pumpkin Pie Spice, Canned Kürbis, Kürbispüree, Rezept Anleitung

3. Mit Alufolie die Kürbisscheiben gut abdecken, sodass keine Feuchtigkeit entfleucht.

4. Die Kürbisscheiben bei 170 °C im vorgeheizten Ofen etwa 1 - 1 1/2 Stunden backen, bis die Scheiben ganz weich geworden sind.

Den Hokkaido muss man nicht schälen, doch hat man einen Zuckerkürbis verwendet, so wird an dieser Stelle die Schale einfach abgezogen. Das sollte nach dem Backen sehr einfach gehen.

5. Die weich gewordenen Kürbisscheiben in eine Schale geben und gut durchpürieren, bis keine ersichtlichen Klumpen mehr vorhanden sind.

6. Das Kürbispüree sollte eine gute Konsitenz haben, cremig, aber nicht wässrig. Hat man das Gefühl, dass noch zu viel Wasser im Püree enthalten ist, wickelt man am besten das Püree in ein Mulltuch (100 % Baumwolle) und lässt die Flüssigkeit für etwa eine Stunde abtropfen.

Mit diesen beiden Zutaten seid ihr nun gut für viele leckere amerikanische Rezepte gewappnet!


..eure Susanna



Back to top

Kommentare:

  1. Liebe Susanna,
    für mich bist Du so ein richtiger Taussendsasser. Was Du alles so selbermachst. Ist schon irre! Gewürze lasse ich mir immer auf dem Markt mischen. Ist schon ein deutlicher Unterschied zu den fertigen Gewürzen aus dem Gläschen. Aber so frisch gerieben wie bei Dir, ist es bestimmt eine Geschmacksexplosion :-).
    Lieben Gruß
    Angie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Angie, es stimmt schon, mir macht´s voll Spaß verschiedene Sachen auszuprobieren, aber hab ich´s dann gemacht und ich bin mit dem Ergebnis zufrieden, dann macht es mir mehr Spaß wieder was Neues zu entdecken. Das macht´s zwar vielfältig, aber perfekt und professionell ist es in keinem Bereich. Muss ja auch nicht ;)
      Daran habe ich noch nie gedacht, Gewürze am Markt mischen zu lassen! Danke für den Tipp!
      Ganz lieben Gruß!
      Susanna

      Löschen

Schön, dass ihr hergefunden habt! Ich freue mich über jeden eurer Gedanken, Lob und Kritik!