Kopfzeile

Dienstag, 11. März 2014

Frisch gebackenes Brot zum Geburtstagsfrühstück..

Gestern hatte Vladimir Geburtstag. Er liebt seinen Geburtstag und nimmt es richtig übel, wenn er nicht groß gefeiert wird.
Die riesen Party fiel dieses Jahr aber leider aus, da Vladimir die Grippe erwischte.
Trotzdem wollte ich ihn, typisch schwedisch eben, mit Geburtstagsgesang und Frühstück ans Bett ein klein wenig feiern.
Und damit er versteht, dass ich mich extra bemühe an seinem Tag, wollte ich ihm frisch gebackenes Brot servieren.
Für die gestresste Hausfrau ;) fand ich dann dieses Rezept im Buch Österreich kulinarisch, Brot und Aufstriche.


Rezept
3 Minuten Brot

1 Würfel Germ
450 ml lauwarmes Wasser
500 g Weizenvollkornmehl
je 50 g Leinsamen,
Sesamkörner und
Sonnenblumenkerne
2 TL Salz
2 EL Obstessig

Ich habe statt Sonnenblumenkerne  50 g Walnüsse, eine Handvoll schwarze Oliven und getrocknete Tomaten beigemengt. Den Teig mit Ei bepinselt und Mohn darüber gestreut.

1. Germ mit dem lauwarmen Wasser verrühren, restliche Zutaten zufügen und alles gut miteinander verrühren.

2. Teig in eine gefettete Form geben und sofort in den kalten Backofen stellen.

3. Im nicht vorgeheizten Ofen bei 200 °C etwa 1 Stunde backen.

4. Brot aus der Form lösen und eventuell etwas nachbacken.

Back to top

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Schön, dass ihr hergefunden habt! Ich freue mich über jeden eurer Gedanken, Lob und Kritik!