Kopfzeile

Dienstag, 23. Februar 2016

Annas Geldstück - Probenähen Runde I beendet..

Letztes Jahr als ich anfing mich intensiver mit der Bloggerei und anderen BloggerInnen zu beschäftigen, kamen mir plötzlich immer wieder Beiträge über´s Probenähen vom Zwergsäckli unter.
Davor hatte ich noch nie was von Probenähen gelesen und wurde sehr neugierig, gleichzeitig aber auch ein klein bisschen neidisch, denn die Aktion fand ich klasse und ich wär da auch gern dabei gewesen.
Dann las ich auch von weiteren Probenähereien anderer BloggerInnen, kam aber immer zu spät für eine Bewerbung und konnte nur noch die fertigen Werke bewundern.

Ihr könnt euch vorstellen, wie sehr ich mich gefreut habe, als ich erfuhr, dass ich für Anna von Zwergstücke probenähen darf!! Nach dem Zwergsäckli folgte nun ein Aufruf zum Probenähen für ihre neueste Kreation Das Geldstück!
Ich hatte es endlich geschafft mich zeitig genug zu bewerben - was auch daran lag, dass ich Annas Blog unheimlich gern und regelmäßig lese - und auch das Losglück war mir hold, denn da waren einige, die gern probenähen wollten!!  

Unter die Lupe genommen und getestet werden soll also ihr Schnittmuster samt Nähanleitung für Das Geldstück. Das ist mein erstes Probenähen und dementsprechend war ich auch etwas nervös, da ich mich nicht mit Katastrophen Ergebnissen blamieren wollte..

Aber erstmal Näheres zum Geldstück:

Das Geldstück ist eine Geldbörse in handlichen 9 x 18 cm. Es hat zwei Reißverschlussfächer, eins aussen und ein großes seitlich.
Klappt man es auf, gibt es Platz für 10 Kartenfächer und zwei große Einschubfächer für jegliche Zettelwirtschaft oder teure Scheine.
Das Geldstück kann mit einer Klappe oder einer Lasche genäht und je nach Lust und Laune verschlossen werden.
Der Basisschnitt des Geldstücks ist schon großartig, aber ihr solltet sehen, was sich da einige der Probenäher einfallen haben lassen!!
Wie es sich beim Probenähen herausgestellt hat, kann man das tolle Geldstück ins unermessliche variieren. Angefangen von Aussenfach nach innen verlegen zu Steckschloss, Drehschloss oder Kam Snaps, bunt, klassisch oder doch for boys?

Was ich schon Mal sagen kann: nach der ersten Runde sind einige geniale Ideen und Spielereien rund ums Geldstück aufgepoppt und ich kann jeden beruhigen, es wird "niemand nichts" vorenthalten. Auf die ein oder andere Art fließen all die tollen Anregungen und Varianten in das ebook des Geldstücks, das ab März auch für euch erhältich sein wird!

Ich muss ja gestehen, selber habe ich, was den Schnitt betrifft, gar nicht experimentiert, dafür einige schöne Ideen der anderen bewundert und auch ein bisschen nachgemacht!

Nun ist die 1. Probenährunde vorbei und ich kann dazu nur sagen: da hat Anna eine ganz herzliche und kreative Truppe zusammengestellt!! Aber lest mehr dazu in ihrem Beitrag [Das Geldstück] Probenähen Phase 1 - Ende



Bei meinem ersten Geldstück nähte ich einfach drauf los. Annas Nähanleitung war bereits so ausführlich und verständlich, dass da kein Raum für Fragen blieb..

Das Lederimitat hätte ich doch besser mit Vlieseline verstärken sollen. Es war sehr dehnbar und auch ziemlich schlüpfrig beim Nähen, aber es klappte trotzdem sehr gut.




Also wagte ich mich in mir unbekannte Gefielde und zerschnitt für mein zweites Exemplar eine alte Echtleder-Tasche, die ich schon ewig verwerten wollte, aber bislang keine Idee dazu hatte.
Ich war super nervös - mein erstes Mal mit Echtleder - und gleichzeitig voller Hoffnung.

In meiner Vorstellung sah meine Echtleder-Variante richtig schön aus.
Meine Nähmaschine war so brav und nähte durch alle Schichten, zwar in ihrem Takt und in verschiedenen Geschwindigkeiten, Mal mit großer Stichlänge, Mal mit kleiner, je nach Laune des Leders, aber ohne zu meckern oder die Nadel zu brechen.

Aber die Geldbörse ist leider ziemlich in die Hose gegangen. Dick wie ein Nilpferd, verbeult und verbogen. Fern von edler Echtleder-Geldbörse..
Meine Probenähkollegen und Anna waren alle so herzlich und versuchten mich mit richtig lieben Kommentaren aufzumunter. Es war richtig herzerwärmend, was da so alles an positiven Aspekten aus der Knubbelbörse geholt wurde!
Ich bekam jedenfalls richtig gute und tolle Tipps, falls ich mich wieder an Echtleder wagen sollte..



Etwas enttäuscht dachte ich, das kann ich doch besser! Damit dann aber weniger schief laufen kann, nahm ich für Geldstück Nr. 3 einen dunklen festen Jeansstoff und lud ein paar Monster ein, das Hab und Gut des Geldbeutels zu verteidigen..




..und weil ich schon so drin war, nähte ich noch ein viertes. Diesmal etwas klassischer mit ein paar
Farbakzenten.



Ich habe richtig viel dazu gelernt und will mich bei Anna und allen ProbenäherInnen für Tipps, Tricks, Lob und aufmunternde Worte bedanken. Schön, dass ich dabei sein darf!

Ich bin schon so gespannt auf Runde 2.
Ideen für mein nächstes Geldstück habe ich noch keine. Mir fehlte bislang die Zeit mir was dazu zu überlegen.
Vladimir meinte, ich müsse unbedingt eine hipster Geldbörse nähen.
- Und wie sieht die aus? 
~ Na, Hawaii-Hemd!!
hm, wieso eigentlich nicht..


Das Geldstück verlinke ich noch bei Annas neuer Linkparty Link It, Dienstagdinge, HOT, Creadienstag, Create in Austria, CrealopeeTT, Meertje, Made4BOYS und WeWoL!



Back to top

Kommentare:

  1. Hipster-Geldbörse *laaaach*. Danke du Liebe <3 :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mal sehn, hab aber schon nach Hawaii-Stoffen geschaut! ;))

      Dank an dich, liebe Anna, dass du so eine tolle Aktion auf die Beine stellst!! Ist ja ganz schön viel Arbeit für dich!!

      Löschen
  2. Lauter schöne Geldstücke! Bin auf deine Hawaii- Variante gespannt :-)
    Liebe Grüße
    Lisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Lisa!!
      Ich bin auch schon gespannt!

      Lieben Gruß,
      Susanna

      Löschen
  3. Liebe Susanna,
    tja! ... Du hast Dir die schwerste aller Lernmethoden ausgesucht. Sich etwas autodidaktisch bei zu bringen ist ja nicht unmöglich, aber leider muss man alle Fehler selber machen! ;o)
    Sehr schön finde ich, dass Du so unermüdlich bist und immer weiter machst.
    Deine Geldstücke zeigen, dass Du einen guten Weg für Dich gefunden hast. Auch das Probenähen, dürfte einige wertvolle Erfahrungen mit sich gebracht haben.
    Mach weiter so ... der Weg ist das Ziel.
    Lieben Gruß
    Angie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Angie,
      stimmt, Fehler mach ich einige und meistens lerne ich auch daraus! ;)
      Es macht mir aber trotz Hindernissen viel Spaß und dann kann ich ja auf so tollen Blogs wie deinen einiges an hilfreicher Info bezüglich des Nähens finden!
      Danke, für deine stets lieben Worte, die mich auch aufmuntern weiterzumachen!!

      Lieben Gruß,
      Susanna

      Löschen
  4. Ein total toller Beitrag! Jetzt, da ich deine Börsen alle auf einen Blick sehe ... da ist immer noch deine süße Monsterbörse mein Favorit! Außen total unscheinbar und aufgemacht zaubert sie doch ein breites Grinsen in jedes Gesicht ;))
    Genau wie dir macht es auch mir unheimlich Spaß im Probenähteam dabei sein zu dürfen.
    Wir lesen uns ;)

    Liebe Grüße
    Ellen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ellen!
      Danke! Schön, dass dir mein Beitrag gefällt!! Mir persönlich gefallen auch die Monster am besten, die Geldbörse ist mir eigentlich auch am besten gelungen.
      Ich freue mich auf Runde 2. Bin ja so gespannt, was da noch kommt! :))

      Lieben Gruß,
      Susanna

      Löschen
  5. Super Beitrag! Und die Monster sind mir heute schon bei Made4BOYS aufgefallen ;-) Auch ich nähe ja das erste Mal Probe und bin froh, in so einer tollen Runde gelandet zu sein!

    Herzliche Grüße,
    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Silke!
      Danke! Freut mich doch sehr, dass dir mein Beitrag gefällt!
      Schön, dann hab ich ja in dir eine Neulingskollegin :)) Super, dass du dabei bist!

      Lieben Gruß,
      Susanna

      Löschen
  6. Deine Börsen sind alle Unikate und alle für sich wunderbar und es ist toll zu sehen wie du immer mehr hinbekommen hast ... das ist toll, weil mir geht das auch so - manchmal zum Haare raufen, aber dann umso erfreulicher, wenn etwas schön aussieht - weiterhin auf fröhliches gemeinsam Nähen! LG Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ingrid!
      Danke für deine lieben Worte! Schön zu wissen, dass du, die ja so tolle Sachen näht und echt professionell, auch manchmal kleine Problemchen beim Nähen hast..So weiß ich, dass gehört einfach dazu und mit jedem Mal lernt man ja auch was!

      Lieben Gruß,
      Susanna

      Löschen

Schön, dass ihr hergefunden habt! Ich freue mich über jeden eurer Gedanken, Lob und Kritik!