Kopfzeile

Donnerstag, 12. März 2015

Backup Philadelphia Torte..

Da ich nicht wußte, ob Vladimir seine Mohn-Topfen-Geburtstagstorte schmecken wird, bereitete ich als Backup zweierlei Philadelphia Torten vor. Denn die liebt er, ohne Frage.

Nun ist diese Philadelphia Torte nicht so wie jene, die ich hierzulande kennengelernt habe, mit Gelatine und so.

Ich meine die "schwedische" Philadelphiatårta, die extra leckere Eiscreme-Torte.
So kenne ich diese Torte schon seit meiner Kindheit und ich verspreche, dieses Rezept ist schnell zubereitet, aber einfach unglaublich köstlich! Vor allem Eiscreme-Liebhaber wie Vladimir knien nieder.

Folgend schreibe ich euch das original Rezept auf, das an sich schon fein ist. Man kann es aber auch ganz einfach mit Früchten, Nüssen oder verschiedenen Kekssorten nach Lust und Laune variiren.


Zutaten für die originale Philadelphia Torte: 
3 Eier
2 dl (200 ml) Zucker
1 EL Vanillezucker
1 Prise Salz
3 dl (300 ml) Schlagsahne
10 Stück Digestivkekse zerbröselt
200 g Philadelphiakäse

1. Die Eier werden in Eidotter und Eiklar geteilt.

2. Eidotter, Zucker und Käse in einer großen Schüssel schaumig rühren.

3. Das Eiklar zu Schnee schlagen und unter die Eidotter-Käse-Mischung heben.

4. Die Sahne mit dem Vanillezucker und der Prise Salz aufschlagen und in die restlichen Masse unterheben.

5. Die Digestivkekse fein zerbröseln. Dazu kann man einen Mörtel verwenden oder aber auch die Kekse in einen Gefrierbeutel geben und sie mit einem harten Gegenstand zerbröseln.

6. Den Boden einer Springform mit der Hälfte der Kekskrümel gleichmäßig bestreuen. Die Masse darüber gießen und die restlichen Kekskrümel darüber verteilen.

7. Für mindestens 4 Stunden ins Gefrierfach stellen.

8. Etwa 30 Minuten vor dem Servieren aus dem Gefrierfach wieder herausnehmen.

9. Den ablösbaren Rand der Springform erst entfernen, wenn die Torte schon etwas aufgetaut ist. Ist sie noch vollkommen gefroren, kann der Rand der Torte beim Entfernen des Springformrandes leicht kaputt gehen.



Da ich für Vladimir zwei verschiedene Philadelphia Torten machen wollte, bereitete ich die Philadelphiacreme vor und verwendete für die beiden Varianten jeweils etwa die Hälfte davon.

Für die Philadelphiacreme verwende ich etwas mehr Philadelphia und statt Vanillezucker nehme ich richtige Vanille.
 
Rezept
Philadelphia Torte mit Blaubeeren und Cantuccini


Rezept
Philadelphia Torte mit Oreokeksboden und Rhabarberspiegel


Zutaten für die Philadeliphia-Eiscreme:
3 Eier
2 dl (200 ml) Zucker
Mark von 2 Vanilleschoten
1 Prise Salz
2,5 dl (250 ml) Schalgsahne
250 g Philadelphiakäse


1. Die Eier werden in Eidotter und Eiklar geteilt.

2. Die Vanilleschoten längs der Hälfte teilen und das Mark auskratzen.

3. Eidotter, Zucker, Mark der Vanilleschoten und Käse in einer großen Schüssel schaumig rühren.

4. Das Eiklar zu Schnee schlagen und unter die Eidotter-Käse-Mischung heben.

5. Die Sahne mit dem Vanillezucker und der Prise Salz aufschlagen und in die restlichen Masse unterheben, bis die Masse gleichmäßig ist.




Vladimirs Geburtstags-Philadelphiatårta mit Blaubeeren und Cantuccini 



RezeptZutaten:
Hälfte der fertig gerührten Philadelphia-Creme
200 g Cantuccini
300 g Blaubeeren frisch oder gefroren


1. Blaubeeren in einem Topf kurz aufkochen, mit einem Stabmixer pürieren und kaltstellen.

2. Eine Auflaufform oder eine Springform bereitstellen. Ich verwende lieber eine Aufflaufform, denn die kann man besser im Gefrierfach aufbewahren, falls die Torte nicht gleich aufgegessen wird.

3. Die Cantuccini in einem Gefrierbeutel grob zerkleinern und gleichmäßig über den Boden der Auflaufform verteilen.

4. Etwas Philadelphia-Creme über die Cantuccini gießen, sodass die Cantuccini bedeckt sind.

5. Das kalte Blaubeerpüree gleichmäßig darüber gießen und schließlich den Rest der Philadelphia-Creme darüber verteilen.

6. Die Form mit Frischhalte- oder Alufolie bedecken und für mindestens 4 Stunden ins Gefrierfach stellen.

7. 30 Minuten vor dem Servieren herausnehmen.




Vladimirs Geburtstags-Philadelphiatårta mit Oreokeksboden und Rhabarberspiegel


Rezept


Zutaten:
Hälfte der fertig gerührten Philadelphia-Creme
1 Packung Oreokekse (176 g)
100 g Philadelphiakäse
300 g Rhabarber
Saft 1 Zitrone

Rezept
1. Rhabarber schälen, in Stücke schneiden und in einem Topf mit dem Zitronensaft zum Kochen bringen. Wer es gerne süßer möchte, kann etwas Zucker dazu geben.
So lange kochen, bis die Rhabarberstücke ganz weich sind, sich fast auflösen und kaltstellen.

2. Oreokekse mit der Hand zerkleinern und mit dem Philadelphiakäse in eine hohe Form geben. Mit einem Stabmixer zu einem Brei pürieren.

3. Die Oreomasse gleichmäßig in der Auflaufform verteilen.

4. Darüber die Philadelphia-Creme gießen und schließlich den kalten Rhabarberspiegel darauf geben.

5. Die Form mit Frischhalte- oder Alufolie bedecken und für mindestens 4 Stunden ins Gefrierfach stellen.

8. 30 Minuten vor dem Servieren herausnehmen.





 
Back to top

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Schön, dass ihr hergefunden habt! Ich freue mich über jeden eurer Gedanken, Lob und Kritik!