Kopfzeile

Donnerstag, 6. Oktober 2016

Trick or Treat!


Halloween Kürbis, Nightmare before Christmas, DIY, Tutorial, Rezept, Kürbis Zimtschnecken, Pumpkin Cinnamon Rolls, Cream Cheese Frosting, Halloween Deko,

Halloween Kürbis, Nightmare before Christmas, DIY, Tutorial, Rezept, Kürbis Zimtschnecken, Pumpkin Cinnamon Rolls, Cream Cheese Frosting, Halloween Deko,

Halloween Kürbis, Nightmare before Christmas, DIY, Tutorial, Rezept, Kürbis Zimtschnecken, Pumpkin Cinnamon Rolls, Cream Cheese Frosting, Kürbis Gewürz, Pumpkin Pie Spice, Kürbispüree,


Die zweite Nähblogger-Themenwoche hat begonnen 
und diesmal dreht sich alles um das Thema 
Herbst!

Topinambur-Birnen Rohkost-Salat, Rezept, DIY, Geschenkbox aus Walnußschalen, Geschenkverpackung, Ziegenweichkäse, geröstete Walnüsse, Nähblogger-Themenwoche Laubgeflüster,


Zusammen mit

Ellen von Ellen´s Schneiderstube
Eva von Kartoffeltiger
Marita von maritabw macht´s möglich
Susi von Susi näht 
und natürlich Sonja von The Crafting Café, die Erfinderin der Themenwoche,

wollen wir mit euch den Herbst willkommen heißen!

Denn die Themenwoche ist eine ideenreiche Sammlung von herbstlichen Rezepten, Nähwerken und Basteleien, schönen Tutorials, gruseligen Ideen für Halloween und Buchvorstellungen, die Lust auf kuschelige Leseabende machen!

Jede der teilnehmenden Bloggerinnen hat sich passend dazu tolle Beiträge überlegt! Welche, wird sogar schon verraten!!

Topinambur-Birnen Rohkost-Salat, Rezept, DIY, Geschenkbox aus Walnußschalen, Geschenkverpackung, Ziegenweichkäse, geröstete Walnüsse, Nähblogger-Themenwoche Laubgeflüster,


In meiner Woche zeige ich euch diesmal keine Nähwerke, stattdessen gibt´s leckere und doch einfache Rezepte und kinderleichte Basteleien aus den Schätzen der Natur..

Tag 4 ist Kürbis-Tag und da ich selber noch nie Kürbis süß gegessen habe, wollte ich ein neues Rezept ausprobieren.

Heute zeige ich euch, wie man  
Pumkin Cinnamon Rolls mit Cream Cheese Frosing macht!
Mmmmh, die sind sooO lecker!!

Und weil bald Halloween gefeiert wird, gibt´s eine kleine Anregung für euch, wie man ruck zuck einen Kürbis Halloween-tauglich pimpt!


Halloween Kürbis, Nightmare before Christmas, DIY, Tutorial, Rezept, Kürbis Zimtschnecken, Pumpkin Cinnamon Rolls, Cream Cheese Frosting, Halloween Deko,

Der Kürbis galt früher als Essen armer Leute, doch heute wird er sogar in Haubenrestaurants serviert.
Die Frucht des Kürbisses schmeckt in pikanten Gerichten und auch in Süßspeisen und ist dabei auch noch sehr gesund!

Auch die Kerne des Kürbisses kann man sehr gut verwerten. Aus den Kürbiskernen wird hochwertiges Kürbiskernöl, mit einem Hohen Anteil an Vitamin E, gewonnen oder man kann die Kerne des frischen Kürbisses selber rösten und hat was schmackhaftes zum Knabbern.

Es gibt über 100 verschiedene Sorten in verschiedensten Farben und Formen! Mein absoluter Favorit ist der Hokkaido Kürbis. Er schmeckt sehr nussig und das beste daran ist, dass man die Schale auch essen kann! Für Faule, wie mich, sehr praktisch! So erspar ich mir das Schälen :)

Vor allem in den USA verarbeitet man Kürbis gern in Süßspeisen. Pumpkin Pie scheint ein beliebter Klassiker zu sein und ich muss zugeben, der sieht zum Anbeissen lecker aus!

Trotzdem habe ich mich für ein anderes Rezept entschieden. Heute zeige ich euch, wie man Pumkin Cinnamon Rolls mit Cream Cheese Frosing macht! Mmmmh, die sind sooO lecker!!

Halloween Kürbis, Nightmare before Christmas, DIY, Tutorial, Rezept, Kürbis Zimtschnecken, Pumpkin Cinnamon Rolls, Cream Cheese Frosting, Halloween Deko,


Halloween Kürbis, Nightmare before Christmas, DIY, Tutorial, Rezept, Kürbis Zimtschnecken, Pumpkin Cinnamon Rolls, Cream Cheese Frosting, Halloween Deko,


Es gibt zwei Zutaten, die in fast jeder amerikanischen Süßspeise mit Kürbis vorkommen.

Canned Pumpkin (Kürbispüree in der Dose) und Pumpkin Pie Spice (Kürbis Gewürz)

Doch da man diese beiden Zutaten hierzulande schwer besorgen kann, zeige ich euch, wie ihr sie ganz einfach selber herstellen könnt!

Halloween Kürbis, Nightmare before Christmas, DIY, Tutorial, Rezept, Kürbis Zimtschnecken, Pumpkin Cinnamon Rolls, Cream Cheese Frosting, Halloween Deko,

Pumpkin Pie Spice (Kürbis Gewürz)

3 EL Zimt, gemahlen
2 TL Ingewer, gemahlen
2 TL Muskatnuss, gerieben
1 1/2 TL Piment gemahlen
1 1/2 TL Gwürznelken, gemahlen

Halloween Kürbis, Nightmare before Christmas, DIY, Tutorial, Rezept, Kürbis Zimtschnecken, Pumpkin Cinnamon Rolls, Cream Cheese Frosting, Halloween Deko,

1. Die Gewürze kann man alle schon gemahlen kaufen. Bis auf Zimt, der schwer selber zu mahlen ist, kann man dies jedoch auch einfach selber machen.

Piment kann man einfach im Mörser zerstampfen.
Die Muskatnuss und die getrocknete Ingwerknolle kann man mit einer feinen Reibe zerkleinern und
hat man eine elektrische Kaffemühle, kann man sogar die Gewürznelken klein kriegen.

2. Alle Zutaten in eine Schüssel geben und gut durchmischen.

Halloween Kürbis, Nightmare before Christmas, DIY, Tutorial, Rezept, Kürbis Zimtschnecken, Pumpkin Cinnamon Rolls, Cream Cheese Frosting, Halloween Deko,

3. Am besten mit Hilfe eines Trichters die Gewürzmischung in ein sauberes kleines Einmachglas füllen.

Es empfielt sich, die Gewürzmischung ebenfalls zu sieben, damit größere Stückchen entfernt werden.

4. Deckel zuschrauben und das Glas beschriften.


Halloween Kürbis, Nightmare before Christmas, DIY, Tutorial, Rezept, Kürbis Zimtschnecken, Pumpkin Cinnamon Rolls, Cream Cheese Frosting, Halloween Deko, Kürbis Gewürz, Pumpkin Pie Spice, Canned Kürbis, Kürbispüree, Rezept Anleitung

Frisches Kürbispüree

ein etwa 1,5 kg schwerer Zuckerkürbis (muss man schälen)
ODER Hokkaido (kann mit Schale gegessen werden)
ergibt etwa 200 ml Kürbispüree

Das Kürbispüree kann man 3 Tage im Kühlschrank oder etwa 6 Monate im Gefrierschrank aufbewahren.

Ich habe Hokkaido genommen, da ich mir so das Schälen des Kürbisses erspare.

Halloween Kürbis, Nightmare before Christmas, DIY, Tutorial, Rezept, Kürbis Zimtschnecken, Pumpkin Cinnamon Rolls, Cream Cheese Frosting, Halloween Deko, Kürbis Gewürz, Pumpkin Pie Spice, Canned Kürbis, Kürbispüree, Rezept Anleitung

1. Den Kürbis gut waschen, in der Hälfte auseinander schneiden und entkernen.

2. Die Kürbishälften in etwa 1,5 cm dicke Scheiben schneiden und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.

Halloween Kürbis, Nightmare before Christmas, DIY, Tutorial, Rezept, Kürbis Zimtschnecken, Pumpkin Cinnamon Rolls, Cream Cheese Frosting, Halloween Deko, Kürbis Gewürz, Pumpkin Pie Spice, Canned Kürbis, Kürbispüree, Rezept Anleitung

3. Mit Alufolie die Kürbisscheiben gut abdecken, sodass keine Feuchtigkeit entfleucht.

4. Die Kürbisscheiben bei 170 °C im vorgeheizten Ofen etwa 1 - 1 1/2 Stunden backen, bis die Scheiben ganz weich geworden sind.

Den Hokkaido muss man nicht schälen, doch hat man einen Zuckerkürbis verwendet, so wird an dieser Stelle die Schale einfach abgezogen. Das sollte nach dem Backen sehr einfach gehen.

5. Die weich gewordenen Kürbisscheiben in eine Schale geben und gut durchpürieren, bis keine ersichtlichen Klumpen mehr vorhanden sind.

6. Das Kürbispüree sollte eine gute Konsitenz haben, cremig, aber nicht wässrig. Hat man das Gefühl, dass noch zu viel Wasser im Püree enthalten ist, wickelt man am besten das Püree in ein Mulltuch (100 % Baumwolle) und lässt die Flüssigkeit für etwa eine Stunde abtropfen.


Halloween Kürbis, Nightmare before Christmas, DIY, Tutorial, Rezept, Kürbis Zimtschnecken, Pumpkin Cinnamon Rolls, Cream Cheese Frosting, Halloween Deko, Kürbis Gewürz, Pumpkin Pie Spice, Canned Kürbis, Kürbispüree, Rezept Anleitung

Hefeteig
1/3 cup (80 ml) Milch
2 EL (ca 30 g) Butter
1/2 cup (120 ml) Kürbispüree (frisch zubereitet oder aus der Dose)
2 EL Zucker
1/4 TL geriebene Mutskatnuss
1 EL Kürbis-Gewürz
1/2 TL Salz
1 Ei, verquirlt
2 cups (280 g) Mehl
1  Packung (7 g) Trockenhefe

Füllung
1/2 cup (110 g) brauner Zucker
2 TL Zimt, gemahlen
3 - 4 EL (ca 45 - 60 g) zimmerwarme Butter

1. Milch und Butter in einem Topf erwärmen. Die Milch soll nur so warm werden, sodass die Butter schmilzt. Dabei fleißig umrühren.

2. Kürbispüree, Zucker, geriebene Mutskatnuss, Kürbisgewürz und Salz in eine große Schüssel geben und alles miteinander verrühren.

3. Die warme Milch zur Kürbispüree-Masse hinzufügen und mit dem Mixer gut verrühren.

4. Das verquirlte Ei und die Trockenhefe in die Masse mischen.

5. Füge die Hälfte des Mehls in die Mischung und mixe alles 5 Minuten auf niedriger Stufe. Dabei immer wieder die Seiten der Schüssel abschaben, damit sich alles gut verrührt.

6. Füge das restliche Mehl hinzu und mixe alles gut durch. Der Teig ist sehr weich.

7. Den Teig in eine leicht bemehlte Schüssel geben und auch über den Teig etwas Mehl verteilen.

8. Die Schüssel mit einem Tuch bedecken und an einem warmen Plätzchen etwa eine Stunde rasten lassen, bis der Teig sich verdoppelt hat.

9. Auf einer bemehlen Unterlage, den Teig etwas durchkneten. Füge nach und nach mehr Mehl hinzu, bis sich der Teig gut in Händen verarbeiten lässt.

10. Den Teig dünn zu einem Rechteck (30 x 25 cm) ausrollen. 

Halloween Kürbis, Nightmare before Christmas, DIY, Tutorial, Rezept, Kürbis Zimtschnecken, Pumpkin Cinnamon Rolls, Cream Cheese Frosting, Halloween Deko, Kürbis Gewürz, Pumpkin Pie Spice, Canned Kürbis, Kürbispüree, Rezept Anleitung

11. Für die Füllung Zimt und Zucker mischen.

12. Den ausgerollten Teig gleichmäßig mit der Butter bestreichen und die Zimt/Zucker-Mischung darüber streuen.

13. Den Teig von der Längsseite her einrollen und in 12 etwa 2,5  cm dicke Stücke schneiden.

14. Eine Backform mit hoher Kante mit Backpapier auslegen und die Schnecken hinein legen.

15. Die Schnecken mit einem Tuch bedecken und für weitere 30 - 45 Minuten ruhen lassen. Sie sollten dann in etwa die doppelte Größe bekommen.

16. Während dessen den Ofen auf 170 °C vorheizen.

17. Die aufgegangenen Schnecken im vorgeheizten Ofen etwa 15 - 20 Minuten goldbraun
backen.

18. Während die Schnecken auskühlen, kann man das Frosting vorbereiten.

Halloween Kürbis, Nightmare before Christmas, DIY, Tutorial, Rezept, Kürbis Zimtschnecken, Pumpkin Cinnamon Rolls, Cream Cheese Frosting, Halloween Deko, Kürbis Gewürz, Pumpkin Pie Spice, Canned Kürbis, Kürbispüree, Rezept Anleitung


Cream Cheese Frosting
180 g Frischkäse
160 - 250 g Staubzucker (je nach Geschmack)
3-4 EL Sahne

19. Alle Zutaten für das Frosting mit dem Mixer gut verrühren. Hier muss man ein bisschen mit Gefühl arbeiten.
Das Frosting sollte zähflüssig sein, damit man es auf den Schnecken gut gießen kann, aber es gleichzeitig nicht abrinnt.
Ist es zu flüssig, fügt man noch etwas Staubzucker bei, ist es zu fest, gibt man noch etwas Sahne dazu.

Halloween Kürbis, Nightmare before Christmas, DIY, Tutorial, Rezept, Kürbis Zimtschnecken, Pumpkin Cinnamon Rolls, Cream Cheese Frosting, Halloween Deko, Kürbis Gewürz, Pumpkin Pie Spice, Canned Kürbis, Kürbispüree, Rezept Anleitung


Frisch gebacken schmecken die Kübis-Zimtschnecken natürlich am aller besten!!

Zum Servieren die Schnecken aus der Form nehmen. Man kann die einzelnen Schnecken ganz einfach auseinander brechen. Auf einen Teller legen und großzügig das Frosting übergießen!

Halloween Kürbis, Nightmare before Christmas, DIY, Tutorial, Rezept, Kürbis Zimtschnecken, Pumpkin Cinnamon Rolls, Cream Cheese Frosting, Halloween Deko, Kürbis Gewürz, Pumpkin Pie Spice, Canned Kürbis, Kürbispüree, Rezept Anleitung

Halloween Kürbis, Nightmare before Christmas, DIY, Tutorial, Rezept, Kürbis Zimtschnecken, Pumpkin Cinnamon Rolls, Cream Cheese Frosting, Halloween Deko, Kürbis Gewürz, Pumpkin Pie Spice, Canned Kürbis, Kürbispüree, Rezept Anleitung



Bald wird Halloween gefeiert und daher gibt´s ein kleines Tutorial für gruselige Halloween Kürbisse oben drauf!

Halloween Kürbis, Nightmare before Christmas, DIY, Tutorial, Rezept, Kürbis Zimtschnecken, Pumpkin Cinnamon Rolls, Cream Cheese Frosting, Halloween Deko, Kürbis Gewürz, Pumpkin Pie Spice, Canned Kürbis, Kürbispüree, Rezept Anleitung


Ihr benötigt dafür
Kürbis
weiße und schwarze Acrylfarbe
Serviettenkleber
Pinsel
Permanentmarker
Bleistift
Halloween Kürbis, Nightmare before Christmas, DIY, Tutorial, Rezept, Kürbis Zimtschnecken, Pumpkin Cinnamon Rolls, Cream Cheese Frosting, Halloween Deko, Kürbis Gewürz, Pumpkin Pie Spice, Canned Kürbis, Kürbispüree, Rezept Anleitung

1. Den ganzen Kürbis, ausser den Stiel, mit weißer Acrylfarbe bemalen. Damit die Farbe satt wird, müsst ihr das mehrmals wiederholen.

2. Das Gesicht mit Bleistift vorzeichnen. Den kann man gut weg radieren, falls ein paar Striche daneben gehen.

Halloween Kürbis, Nightmare before Christmas, DIY, Tutorial, Rezept, Kürbis Zimtschnecken, Pumpkin Cinnamon Rolls, Cream Cheese Frosting, Halloween Deko, Kürbis Gewürz, Pumpkin Pie Spice, Canned Kürbis, Kürbispüree, Rezept Anleitung

3. Ist man mit der Bleistiftzeichnung zufrieden, wird das Gesicht mit Permanentmarker nachgezeichnet.

4. Man kann die Augen natürlich auch mit Permanentmarker ausmalen, doch das ist mir zu viel Arbeit und daher habe ich die die großen Flächen mit schwarzer Acrylfarbe ausgemalt.

5. Die Farbe ganz trocknen lassen und den ganzen Kürbis mit Serviettenkleber bestreichen. So wird die Farbe fixiert.

Fertig! Viel Spaß beim Gruseln!


Halloween Kürbis, Nightmare before Christmas, DIY, Tutorial, Rezept, Kürbis Zimtschnecken, Pumpkin Cinnamon Rolls, Cream Cheese Frosting, Halloween Deko, Kürbis Gewürz, Pumpkin Pie Spice, Canned Kürbis, Kürbispüree, Rezept Anleitung


..und nicht vergessen!

 Jeder der möchte, kann sich einbringen und seine Ideen rund um den Herbst


bei Eva´s LINKPARTY ..


..oder in der google+ Gruppe Laubgeflüster


..oder in der facebook Gruppe


verlinken oder einfach drin stöbern!


Ich freu mich, wenn ihr dabei seid!


Schaut noch unbedingt bei den schön herbstlichen Beiträgen der anderen vorbei!!

Schön, dass ihr heute wieder dabei wart!


..eure Susanna



Back to top

Kommentare:

  1. Liebe Susanna,


    drei Rezepte und zusätzlich eine Anleitung? Du bist ja fleißiger als wir alle zusammen!
    Das Kürbisgewürz hört sich sehr gut an. Auf Kürbis an sich stehe ich leider nicht so - irgendwas schreckt mich da so richtig ab, fast wie bei Zucchini wobei die ja auch ein Kürbis ist *lach*!
    Deine Rollen sehen auch sehr lecker aus. Die funktionieren bestimmt auch mit Apfelmus oder was meinst du? Wenn du glaubst, es geht, dann probiere ich die auch mal aus. :)
    Deine bemalten Kürbisse gefallen mir auch sehr gut und wenn man unsere beiden Posts vergleicht, könnte man meinen, wir hätten uns abgesprochen. ^^

    Ganz liebe und herzliche Grüße,
    deine Susi :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Susi, es ist ja eigentlich nur ein Rezept, da man das Kübispüree und das Gewürz ja für die Zimtschnecken braucht :)
      Ich bin auch nicht so ein großer Kürbis-Fan! Wenn, dann mag ich Hokkaido am besten, aber ich koch eigentlich fast nie was mit Kürbis..
      Du hast ja schon viel mehr Grusel-Gesichter in deinem Post! Aber tatsächlich, ein Gesicht sieht meinen Kürbissen sehr ähnlich!! :)
      Ganz lieben Gruß!
      Susanna

      Löschen
  2. Die bemalten Kürbisse finde ich total klasse. Coole Deko. Die Schnecken würden mich auch reizen, aber wenn der Rest hier Kürbis hört, gehen die flüchten. :(

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andrea, danke!! Freut mich sehr, dass dir meine Halloween-Kürbisse gefallen!! Na, dann kannst du ja die Zimtschnecken nur für dich backen :)
      Schön, dass du auf meinem Blog vorbei gekommen bist!!
      Ganz lieben Gruß!
      Susanna

      Löschen
  3. Susanna, wie schaffst du das nur, dich andauernd selbst zu übertreffen?
    Ich bin sprachlos. Danke für diesen inspirierenden post!

    Lieber Gruß,
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sonja, du bist ja so lieb! Danke!! freut mich riesig, dass dir mein Beitrag gefällt! :)
      Ganz lieben Gruß!
      Susanna

      Löschen
  4. Wie lange bist du denn an diesem tollen Beitrag gesessen? Unglaublich. Toll, aber auch ein bissi verrückt, wenn man dein "Blogger-Burnout" (so nenne ich das jetzt mal) vom Sommer in Betracht zieht. Ich mach's auch gern ausführlich, aber... wie war das mit etwas leiser treten? ;-)
    Feines Rezept, das probier ich sicher mal aus, danke dafür. lg, Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, liebe Gabi! Ich bin da schon sehr lange dran gesessen! Aber ich wusste ja schon seit mehr als 3 Wochen, dass ich bei der Themenwoche dabei bin und daher hatte ich genügend Zeit, alle Beiträge ohne Stress vorzubereiten! Vielleicht sind sie auch gerade deswegen so ausführlich geworden :) Ansonsten hätte ich da nicht mitgemacht! Keine Sorge, ich will mich nicht mehr so verausgaben! MAcht einfach keinen Spaß so k.o. durch die Gegend zu wandeln..
      Ganz lieben Gruß!
      Susanna

      Löschen
  5. Liebe Susanna,

    das sieht so lecker aus! Ich habe noch nie darüber nachgedacht, dass man den Kürbis auch süß essen kann...

    Aber warum auch nicht?! Das Rezept muss ich unbedingt ausprobieren, das sieht soooooo lecker aus! Wenn ich dazu komme, probiere ich es gleich nächste Woche aus. Die Zutaten habe ich sogar alle da (das Gewürz muss ich zwar auch selber herstellen und das Püree auch, aber da weiß ich wenigstens was drin ist;) )

    Und die Kürbisse gefallen mir auch so gut! Eine tolle Idee und so einfach! Da muss man auch nicht das Schnitzen und aushöhlen anfangen. Das ist immer so eine patzige Angelegenheit! :) Und dann halten sie auch nicht wirklich lange ... :(

    Danke fürs Zeigen!

    ♥-lichst eVa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Eva! Ich hatte vorher auch noch nie Kürbis süß gegessen. Bei Vladimir, der ja aus Serbien kommt, ist es hingegen genau umgekehrt! Die essen Kürbis hauptsächlich süß und er mag salzigen Kürbis nicht so gern :)
      Aber in diesem Rezept, schmeckt der Kürbis auch mir süß! Als nächstes mag ich aber unbedingt noch Pumpkin Pie ausprobieren - da bin ich sehr neugierig drauf!
      Schön, dass dir die Kürbisse gefallen, die sind ja auch so einfach zu machen!
      Ganz lieben Gruß!
      Susanna

      Löschen
  6. Liebe Susanna,
    Kürbis habe ich ja auch gerade genügend im Keller gelagert. Ich bin bezüglich Kürbis ja eher der ESSER, als der Dekorierer ;) Daher ... deine Rezepte werde ich testen. Schließlich bin ich immer auf der Suche nach tollen neuen Rezepten. Wir essen im übrigen Kürbis süß + herzhaft.

    Danke für deinen tollen, wirklich tollen Beitrag!

    ♥liche Grüße
    Ellen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ellen, danke! Schön, dass dir mein Beitrag gefällt!! Du scheinst ja dann ein richtiger Kürbis-Profi zu sein! Meine Kochkünste mit Kürbis haben sich bislang eher auf Suppe oder Curry beschränkt, aber wie du ja weißt, kann man daraus so viel mehr machen! Ich werde bestimmt noch ein paar weitere Rezepte ausprobieren :) Vielleicht kommt ja sogar ein tolles Rezept mit Kürbis auf deinem Blog vor! Deine Rezepte begeistern mich ja immer wieder!
      Ganz lieben Gruß!
      Susanna

      Löschen
  7. Liebe Susanna,
    Kürbis habe ich ja auch gerade genügend im Keller gelagert. Ich bin bezüglich Kürbis ja eher der ESSER, als der Dekorierer ;) Daher ... deine Rezepte werde ich testen. Schließlich bin ich immer auf der Suche nach tollen neuen Rezepten. Wir essen im übrigen Kürbis süß + herzhaft.

    Danke für deinen tollen, wirklich tollen Beitrag!

    ♥liche Grüße
    Ellen

    AntwortenLöschen

Schön, dass ihr hergefunden habt! Ich freue mich über jeden eurer Gedanken, Lob und Kritik!