Kopfzeile

Donnerstag, 23. April 2015

Vegetarische Mohn-Topfentorte mit Himbeerspiegel..


Rezept Mohn-Topfentorte mit Himbeerspiegel


Wie gesagt, Gelatine ist nicht jedermanns Sache und obwohl ich nicht Vegetarier bin, gehöre ich in dieser Debatte zu der Eher-Nicht-Fraktion.

Zu Irmas Geburtstag wollte ich eine Erdbeer-Joghurt-Torte backen, aber momentan ist die Mohn-Topfentorte mit Himbeerspiegel Vladimirs und auch Irmas absolute Lieblingstorte und Vladimir wünschte sich, in Irmas Namen, dass ich lieber doch diese machen sollte.

Hier kommt ihr zum Rezept für die Mohn-Topfentorte mit Himbeerspiegel.

OK, ich wollte sowieso für die große Geburtstagsparty am Samstag die Torte vegetarisch machen und so konnte ich einfach mal testen, ob sie auch ohne Gelatine gelingt und schmeckt. Als Testpersonen kamen meine Schwester samt ihren gorßen und kleinen Jungs und Vladimirs Mama Mirjana.

Rezept


Statt Gelatine verwendete ich Agar Agar. Wie das zu verwenden ist, steht auf der Verpackung.
Dabei ist die Herausforderung, dass man Gelatine nicht kochen muss, ein Päckchen Agar Agar das 6 Gelatineblätter entspricht, jedoch eine Minute lang in 100 ml Flüssigkeit.

Für die kalte Topfencreme brauche ich aber an Flüssigkeit die gekocht werden könnte, nur Schlagsahne und die soll steif geschlagen werden und Saft einer halben Zitrone, der niemals 100 ml ergibt.
Bei der Sahne bin ich mir generell unsicher, ob ich die denn für die Topfencreme auch kochen sollte. Sonst hätte ich eben nur 100 ml Sahne mit Agar Agar aufkochen und den Rest aufschlagen können.
Ich entschied mich für den Zitronensaft mit Wasser auf 100 ml gestreckt.

Für den Himbeerspiegel kochte ich einfach die Himbeeren mit Agar Agar und das funktionierte super.

Auch die Topfencreme scheint gelungen zu sein, nur generell wirkte für mich die Torte etwas "feuchter". Alles Einbildung? Ich weiß es nicht. Unseren Gästen hat´s geschmeckt und Vladimir meint, er hätte keinen Unterschied erkannt.

Demnach schadete die extra Flüssigkeit in der Topfencreme nicht.



Rezept

 Ja, und Irma stopfte sich die Torte rein, als gäb´s kein Morgen.



Rezept
Rezept


Und weil Irma - wie auch immer es dazu kam, wahrscheinlich tatsächlich ein Mädchengen - alles nur noch in ROSA haben möchte, färbte ich die Topfencreme mit etwas roter Lebensmittelfarbe.

Im Großen und Ganzen hat die Vegi-Torte zu aller Zufriedenheit bestanden.


Back to top

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Schön, dass ihr hergefunden habt! Ich freue mich über jeden eurer Gedanken, Lob und Kritik!