Kopfzeile

Freitag, 23. Mai 2014

Prinsesstårta..

Irma und ich fuhren für ein paar Tage auf´s Land zu meinen Eltern, um den Beginn des Sommers zu genießen.

Ich bin ja eigentlich ein totales Stadtmädchen, am Land zwar aufgewachsen, hab ich mir aber geschworen, nie wieder dorthin zurück zu ziehen. Seit nun unsere Kleine da ist, hab ich begonnen das Leben am Land wieder mehr zu schätzen und Irma liebt es sowieso barfuß rein und raus in den Garten zu laufen.

Meine Mama wollte unbedingt ein neues Rezept von der schwedischen Prinzessinnentorte prinsesstårta ausprobieren. In diesem Rezept besteht der Kuchenboden nur aus Eier, Zucker und Mehl und soll unbedingt schon am Vortag vorbereitet werden.

Rezept


Normaler Weise ist die Prinzessinnentorte grün oder auch rosa oder weiß, doch diesmal verwendeten wir ganz gewöhnlichen ungefärbten Rohmarzipan. Schmeckt genauso, aber sieht vielleicht nicht so fein aus. Der kleine Hektor konnte es aber trotzdem kaum erwarten, die Torte zu probieren.



Rezept

Rezept

Rezept

 

Prinsesstårta:

Kuchenboden:
4 Eier
1 dl (100 ml) Zucker
2 dl (200 ml) Mehl

Vanillecreme:
2,5 dl (250 ml) Milch
1/2 Vanillestange, längs halbiert
2 Eigelb
2 EL Zucker
1 1/2 EL Maizena
1 EL Butter

Montage:
5 dl (500 ml) Schlagsahne
ev. Himbeerkonfitüre
und frische Himbeeren
200 g Marzipan


Recept


1. Den Ofen auf 185 ° C vorheizen.

2. Eier und Zucker richtig fest schlagen. Man soll fast die Schüssel auf den Kopf stellen können, ohne dass Masse heraustropft.

3. Vorsichtig das Mehl in die Masse unterheben.

4. Den Teig in eine Kuchenform geben und etwa 40 Minuten backen, bis der Kuchen eine schöne Farbe bekommen hat.

5. Den Kuchen auskühlen lassen, in Frischhaltefolie einwickeln und über Nacht im Kühlschrank aufbewahren.

6. Die Vanillecreme kann man auch am Vortag vorbereiten. Dafür die Milch mit der halben Vanillestange aufkochen.

7. Eigelb, Zucker und Maizen schnell in die heiße Milch einrühren und dabei schnell rühren bis sich erste Blasen bilden.

8. Die Creme vom Herd nehmen und die Butter unterrühren.

9. Die Creme mit einer Frischhaltefolie bedecken, so bildet sich keine Haut und anschließend im Kühlschrank kühlen lassen.

10. Für die Montage des Kuchen den Kuchenboden in drei Schichten schneiden.

11. Auf den untersten Boden Himbeerkonfitüre streichen und mit frischen Himbeeren belegen.

12. Den mittleren Kuchenboden darauf legen und mit Vanillecreme besteichen.

13. Die Schlagsahne steif schlagen und etwa 2/3 der Sahne auf die Vanillecreme streichen. In der Mitte etwas mehr, damit eine Anhöhung entsteht.

14. Den obersten Kuchenboden darauf legen und den Kuchenturm mit der restlichen Sahne bestreichen.

15. Den Marzipan dünn ausrollen. Damit der Marzipan nicht kleben bleibt, kann man Staubzucker verwenden.

16. Den ausgerollten Marzipan leicht auf den Kuchenturm legen und an den unteren Kanten leicht hinunter ziehen. Den Überschuss wegschneiden.

17. Nach Belieben dekorieren.



Back to top

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Schön, dass ihr hergefunden habt! Ich freue mich über jeden eurer Gedanken, Lob und Kritik!